Bildbearbeitung

Wenn man nicht gerade eine sehr teure professionelle digitale Spiegelreflexkamera besitzt, kann man davon ausgehen, dass die Bilder von der Kamera automatisch im JPEG-Format gespeichert werden, was man an der Dateiendung „jpg“ oder „jpeg“ hinter dem Dateinamen leicht erkennen kann. JPEG steht für Joint Photographics Expert Group und wurde vor mehr als zehn Jahren zur platzsparenden Speicherung von Bildern und Fotos als Standard festgelegt. Besonders beliebt ist dieser Dateityp vor allem auch für Internetseiten, da sich hiermit Bilder...

mehr

Dateitypen

Geht eine fertige Fotobuchvorlage schließlich in den Druck, gibt es ebenfalls einige Dinge, die man wissen und beachten sollte. Man sollte sich bei der favorisierten Druckerei bzw. dem ausgewählten Fotobuchanbieter über einige wichtige Fragen informieren, bevor man die finale, druckfertige Version seines Buches erstellt. Zunächst sollte man sich im Klaren sein, wie man die Druckvorlage an die Druckerei weiter gibt bzw. auf welcher Art Datenträger sie gespeichert bzw. ob sie online verschickt wird. Wichtig ist auch, ob es sich bei beim...

mehr

Vektor vs. Pixelgrafik

Grundsätzlich wird in der digitalen Bildbearbeitung zwischen zwei verschiedenen Arten unterschieden, in denen Bilddateien gespeichert sind, nämlich zwischen Pixel- und Vektorgrafik. In Pixelgrafiken werden die Bildinformationen so abgespeichert, dass für jeden einzelnen Bildpunkt (Pixel) die genaue Farbinformation in der Datei hinterlegt wird, so dass das Bild sich aus diesen einzelnen unterschiedlichen Punkten zusammensetzt. Vektorgrafiken hingegen basieren auf Informationen zu geometrischen Formen und verschiedenen Koordinaten. Deshalb...

mehr

Software zur Bildbearbeitung

Bereits Software zur Bildbearbeitung, die man noch als „einfach“ bezeichnen kann, enhält eine Vielzahl von Funktionen, um ein Foto entsprechend seinen Vorstellungen um zu gestalten. Andere Programme bieten einen solchen Umfang flexibler Funktionen, dass ein Anfänger sich kaum ohne fremde Hilfe und einige Übung darin zurecht finden kann. Die „einfachen“ Programme bieten hingegen meist alle Funktionen, die ein Anfänger benötigt, um Bilder erfolgreich nach zu bearbeiten, wie Rotation, Größenveränderung, Farbverbesserung,...

mehr