Software zur Bildbearbeitung

Bereits Software zur Bildbearbeitung, die man noch als „einfach“ bezeichnen kann, enhält eine Vielzahl von Funktionen, um ein Foto entsprechend seinen Vorstellungen um zu gestalten. Andere Programme bieten einen solchen Umfang flexibler Funktionen, dass ein Anfänger sich kaum ohne fremde Hilfe und einige Übung darin zurecht finden kann.
Die „einfachen“ Programme bieten hingegen meist alle Funktionen, die ein Anfänger benötigt, um Bilder erfolgreich nach zu bearbeiten, wie Rotation, Größenveränderung, Farbverbesserung, Rote-Augen Korrektur und vieles mehr. Oftmals werden diese Funktionen sogar halb- oder vollautomatisch angeboten, so dass man auch große Bildmengen, zumindest grob, schnell überarbeiten kann. Meist sind die Nutzeroberflächen solcher Programme darauf ausgelegt, dass der Nutzer keinen besonders großen Bildschirm zur Bearbeitung benötigt, sondern vielmehr eine katalogisierte Übersicht seiner Bildersammlung erhält.
Kennt man sich schon ein Wenig in digitaler Bildbearbeitung aus, so ist es beispielsweise auch möglich, erst die groben Korrekturen schnell von einem einfachen, katalogisierenden Programm erfüllen zu lassen und anschließend die Feinarbeit mit einem professionellen Programm durch zu führen.